Wie gesagt: Ich bin ein Familienmensch. Wahrscheinlich wird man das automatisch, wenn man in einer großen Familie mit viel Rückhalt aufwächst. Zum Glück verstehen wir uns alle gut und es gilt das Musketier-Prinzip: Einer für Alle, Alle für Einen.

Ich bin seit 25 Jahren mit meiner Frau Ingeborg verheiratet. Sie ist gebürtig aus Anzefahr, Apothekerin und arbeitet Teilzeit in einer Apotheke in Wehrda. Meine Frau mit ihren Anzefahrer/Stausebacher Wurzeln ist katholisch, ich protestantisch. Wir sind also eine nicht unübliche evangelisch/katholische „Mixfamilie“.

Ohne die Unterstützung meiner Frau hätte ich es sicherlich nicht geschafft, die vielen beruflichen und politischen Termine „unter einen Hut“ zu bringen. Leider hat die Familie hier in der Vergangenheit oft zurückstecken müssen. Zum Glück zeigen meine Frau und meine beiden Söhne großes Verständnis für meine Aktivitäten!

Und auch in meiner neuen Rolle als Bürgermeister erfahre ich die notwendige Unterstützung durch meine Frau und die "Jungs".

Meine beiden Söhne Benedict und Moritz sind 28 und 19 Jahre alt. Benedict arbeitet bei der Sparkasse in Stadtallendorf und ist als Trainer der TSV Kirchhain Schwimmabteilung super erfolgreich. Moritz macht jetzt nach seinem Fachabitur eine Ausbildung zum Raumausstatter.

Es läuft alles weitestgehend in geregelten Bahnen ab. Das ist uns sehr viel wert.

  • Hausmann on Tour
    Hausmann on Tour

    Kurzurlaub in der Sächsischen Schweiz 2014

  • Mit meiner Frau Ingeborg
    Mit meiner Frau Ingeborg
  • Meine Familie
    Meine Familie

    im Sommer 2015 – Benedict, Ingeborg, Olaf und Moritz

  • Meine Söhne
    Meine Söhne

    Moritz und Benedict

  • Verschnaufpause
    Verschnaufpause