WABlage in Cölbe am 11.02. und 12.02. in Cölbe

 

WABLage in CoelbeWABLage in Coelbe2Kunst in Cölbe – der St.Elisabeth-Verein ermöglichte es verschiedenen Künstlern in einem alten Industriegelände in der Lahnstraße ihre Kunstwerke zu präsentieren. Lesungen, Gemälde, Fotografien und Skulpturen – es war für jeden Interessierten etwas dabei. Toll, dass bereits ganz junge Künstler die Chance nutzten ihre Kunst zu zeigen. Schöne und abwechslungsreiche Veranstaltung!

 

Fasching in Anzefahr am 25.02.


Diesmal habe ich es mir nicht nehmen lassen, in Anzefahr Fasching zu feiern.  Unter dem Motto „It’sseatime“ wurde in der ausverkauften Mehrzweckhalle alles geboten, egal ob Tanzeinlagen, Sketche oder Büttenrede. Käpt’n Olaf war mit an Bord. Eine rundum spaßige Angelegenheit, mit vielen tollen Kostümen und guter Unterhaltung.

Nachhaltigkeitskooperation mit Viti – Workshop in Gelsenkirchen am 16/17.01.2017
 
 

Workshop in GelsenkirchenIm letzten Jahr beschloss die Stadtverordnetenversammlung eine Nachhaltigkeitskooperation mit der Großgemeinde Viti-Smiraim Kosovo einzugehen. Die Nachhaltigkeitskriterien basieren auf der verabschiedeten Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Dabei haben sich die beiden Kooperationspartner für die Ziele zum Klimaschutz, um den Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie sowie um den Schutz von Land-Ökosystemen mit ihrer Biodiversität ausgesprochen.
Neben jeweils 12 anderen Städten und Gemeinden aus Deutschland und ihren Partnerkommunen aus dem Westbalkan traf sich eine kleine Kirchhainer Delegation mit ihren Kollegen aus Viti am 16/17 Januar zu einem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit ins Leben gerufenen Workshop in Gelsenkirchen. Es war schön, die Freunde aus Viti zu sehen. In nächsten Schritten werden nun einzelne mögliche Projekte geprüft, die im Rahmen des Förderprogramms umgesetzt werden können. Es ist geplant im Juni zu einem Besuch in den Kosovo zu reisen um weiter an der Realisierung der Projekte und der Zusammenarbeit zu feilen.
 

Workshop der Verwaltung zum Thema Bürgerbeteiligung / Leitbild Kirchhain am 12./19.01.2017


Erster Workshop BuergerbeteiligungWer sind wir? Was macht Kirchhain aus? Was ist das Besondere an Kirchhain? Wo hat Kirchhain seine Stärken und Schwächen? Mit diesen Fragen befasste sich eine Arbeitsgruppe bestehend aus Mitarbeitern der Verwaltung, den Ortsvorstehern sowie Vertretern des Seniorenbeirats und des Verkehrsvereins. An 2 Terminen wurden die Grundlagen geschaffen, um ein neues Leitbild für Kirchhain zu erarbeiten. Dies soll nun in 3 Workshops von April bis Juni mit klaren Handlungsfeldern – also mit Leben gefüllt werden. Alle Bürgerinnen und Bürger Kirchhains sind herzlich eingeladen, sich einzubringen und mitzumachen. Ich bin gespannt, wie Sie die Chance zur Beteiligung wahrnehmen und welche Ideen eingebracht werden. Nutzen Sie die Chance!

 

Stadtgrün-Artenreich-Vielfältig – Auftaktveranstaltung am 24.01.2017

 
„Kirchhain blüht“ unter diesem Motto sind vielen Bürgerinnen und Bürger die Blumenstreifen und –wiesen für unsere Bienen noch gut im Gedächtnis. Das Projekt Stadtgrün-Artenreich-Vielfältig baut auf diesem Projekt auf und steht für die naturnahe Entwicklung von Grünflächen im Stadtgebiet. Am 24.01.2017 fand dazu eine Auftaktveranstaltung im Kirchhainer Bürgerhaus statt, an der rund 80 Bürger teilgenommen hatten. Eine tolle Resonanz! In der sich daraus ergebenen Arbeitsgruppe werden nun die einzelnen Maßnahmen und die nächsten Schritte geplant. Man darf gespannt sein, wie sich das Pilotprojekt entlang der Röthestraße entwickeln wird.

 

Jahresempfang des Landkreises am 28.01.2017

 
Jahresempfang des LandkreisesJahresempfang des Landkreises2Die Heinrich Weber Halle in Kirchhain war festlich geschmückt. Der Einladung von unserer Landrätin Kirsten Fründt und 1.Kreisbeigeordneten Marian Zachow waren viele Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Landkreis gefolgt. Schön, dass Kirchhain gastgebender Ort sein durfte. Ich konnte viele gute Gespräche führen und das persönliche Netzwerk weiter ausbauen. Tolle Veranstaltung, gute Organisation, nette Menschen und angenehme Unterhaltung. Was will man mehr.